Sarrebruck - Saarbrücken

Liebe Dîner-Domino-Freunde,

während der feierliche Rahmen unseres Festes ganz in Schwarz-Weiß gehalten ist, dürfen Sie sich von den unteren, bunt zusammengewürfelten Rezeptvorschlägen für ein gelungenes Dîner gerne inspirieren lassen oder Ihre eigenen Kochkreationen präsentieren. Für die Vorbereitungen wünschen wir gutes Gelingen und bon appétit !

Vorspeise: Antipasti-Gemüse

  • 1 Aubergine
  • 2 Zucchini
  • 2 rote Paprika
  • kleine Cherry-/Cocktailtomaten ein Dutzend Champignons
  • 4-8 Knoblauchzehen
  • Rosmarin, Thymian ("herbes de provence") Salz, Pfeffer

Zucchini und Aubergine in Scheiben schneiden;
Aubergine und Zucchini salzen, 5 Min. warten. Beides mit Küchenpapier abtupfen und die Aubergine "auswringen".
Paprika ebenfalls nach Gusto schneiden.
Champignons halbieren bzw. vierteln.
Knoblauchzehen grob hacken/vierteln (nicht zu klein, da er sonst verbrennt). Cherry-/Cocktailtomaten ganz belassen.
Backblech großzügig mit Olivenöl beschichten,
Paprika, Zucchini und Aubergine aufreihen, dazwischen die Tomaten und Champignons verteilen.
Den Knoblauch sowie Rosmarin und Thymian darauf verteilen.
Alles außer den Auberginen salzen und pfeffern.
Noch einen Faden Olivenöl dazugeben und in den Ofen bei 190 °C Umluft, bis die Tomaten schrumpelig und die Auberginen und Zucchini braun werden.
(Evtl. schwarz gewordenen Knoblauch vor dem Einlegen entfernen.)

Marinade

  • Schalotten
  • 3 Teile Olivenöl
  • 3 Teile Balsamico-Essig
  • 2 Teile Limettensaft
  • 1 Teil Essig (Apfel-, Himbeer-...)
  • 2-3 Lorbeerblätter
  • Salz (evtl. Gewürzsalz), Pfeffer

Schalotte in Ringe schneiden.
Olivenöl, Balsamico, Essig, gepresste Limette sowie Kräuter der Provence, (wenig) Salz, Pfeffer vermischen und Lorbeerblätter dazu geben.
(Man sollte für die oben angegebene Menge in etwa auf 200 ml kommen.)
Gemüse in einen Behälter geben und die Marinade drübergießen. Mindestens 4 Stunden ziehen lassen, evtl. umrühren.

Hauptgericht: Käse-Schinken-Tartelettes

  • 1 Zwiebel
  • 170 g Champignons aus dem Glas, geschnitten 150 g roher Schinken
  • 200 g Weizenmehl
  • 3 TL Backpulver
  • 3 Eier
  • 200 ml Milch
  • 150 g Käse, gerieben (würzig, z. B. Emmentaler) Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • Schnittlauch

- Champignonscheiben abtropfen lassen.
- Zwiebel würfeln und in einer Pfanne mit etwas Margarine/Butter andünsten.
- Mehl sieben und Backpulver, Salz, Pfeffer und Muskatnuss hinzufügen.
- Nach und nach Milch, Eier, Zwiebel und Schnittlauch ergänzen.
- Die Masse mit einem Handrührgerät (Knethaken) zu einem Teig kneten.
- Schinken in Streifen schneiden.
- Champignons, Schinken und Käse zum Schluss unterrühren.
- Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (160 Grad bei Heißluft) vorheizen.
- Muffinform (für 12 kleine oder 5 große Tartelettes) einfetten und mit etwas Mehl bestäuben.
- Teig hineinfüllen und für ca. 25 Min. in den Backofen geben.
Die Tartelettes können entweder warm und frisch oder aufgewärmt bzw. kalt verzehrt werden. Dazu eignet sich ein leichter Blattsalat mit Balsamico-Dressing.

Dessert: Bananenbrot

  • 100 g Rosinen, die über Nacht in Rum mariniert wurden 400 g Weizenmehl (je zur Hälfte Typ 405 und 1050)
  • 3 gehäufte TL Backpulver
  • 100 g Butter
  • 70 g brauner Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 2 EL Honig
  • 1 TL Zimt (alternativ: Arabisches Kaffeegewürz: Kardamom, Muskatnuss, Nelken, Piment, Vanille, Zimt)
  • 1/2 Vanilleschote
  • 2 Eier
  • 4 Bananen (ca. 500 g)
  • 150 ml Milch
  • 1 Prise Salz

- Butter mit Zucker, Honig, Zimt und Vanilleschote in einer Rührschüssel cremig schlagen.
- Bananen in separater Form mit Pürierstab zu Mus verarbeiten, in die Rührschüssel geben und vermengen. - Zunächst Eier, anschl. Rosinen hinzugeben und verrühren.
- Gesiebtes Mehl sowie Backpulver unterrühren und gelegentlich Milch hinzugeben.
Masse in eine gefettete Kastenform füllen und 50 Min. lang bei 200 Grad (Umluft) im vorgeheizten Ofen backen.